Start der Entwicklung

Nach mehreren Anläufen – darunter eine Datenbank für einen Tierschutzverein, eine Vertragsdatenbank für ein Tierheim und dem Heimtierregister – geht es heute mit der Entwicklung vom Tierheim-Verwalter los.

Ziel ist dabei eine einfach zu bedienende und trotzdem für alle Belange eines Tierheims/Tierschutzvereins passende Software zu entwickeln. Als Entwicklungsplattform kommt dabei der aktuelle FileMaker Pro 13 zum Einsatz. Dadurch ist die Software später sowohl auf Windows Rechnern als auch auf Apple Computern und iPhones, iPads und WIndows 8 Tablets lauffähig. Die FileMaker Plattform deckt vom Einzelarbeitsplatz bis hin zu Netzwerken mit mehr als 250 Clienst alle Bedürfnisse auch grosser Installationen ab.

Im ersten Schritt sind folgende Bereiche geplant:

  • Tierverwaltung mit:

        • allgemeinen Tierdaten
        • Bestandsbuch
        • Behandlungen, Impfungen und Medikamente
        • Dokumente/Verträge zum Tier
        • Funktionsabläufe für Aufnahme und Abgabe
        • Bildern

• Adressverwaltung mit:
        • allgemeinen Adress- und Kontaktdaten
        • Verträge mit der Person
        • Finanzdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungen, Spenden, etc.)
        • Vereinsmitgliedschaft
        • Google Maps und Routenplaner

• Vertrags-/Dokumentverwaltung mit:
        • Musterverträgen
        • Musterschreiben

• Finanzverwaltung mit:
        • Belegerfassung für Einnahmen und Ausgaben
        • Erstellung von Spendenquittungen

• Berichtswesen mit:
        • Tierbestand
        • Ein- und Ausgangstatistiken der Tiere
        • Kostenverteilung, etc.

• Dienstpläne für:
        • Mitarbeiter
        • Ehrenamtler

• Einstellungen mit:
        • Stammdaten des Tierheims (Anschrift, Kontakt, Registerdaten, Bankverbindungen, etc.)
        • Benutzerverwaltung mit Zugriffsrechten

Schreibe einen Kommentar